Kreisklinik Berchtesgaden

EndoProthetikZentrum

Berchtesgaden

An unserer Klinik werden seit vielen Jahren künstliche Knie- und Hüftgelenke implantiert. Bereits im Jahr 2005 hatten wir ein innovatives Programm entwickelt, welches es uns ermöglicht, den Aufenthalt noch besser und die Behandlungsabläufe noch optimaler zu gestalten. Im Jahr 2010 haben wir einen weiteren Schritt zur Verbesserung der Betreuung unserer Patienten vorgenommen, indem wir an unserer Klinik in Berchtesgaden eine Praxis der OUCC für Orthopädie und Unfallchirurgie etablieren und damit auch die ambulante Betreuung vor und nach der Operation verbessern konnten.  mehr...
Der Schwerpunkt unserer Praxis liegt somit in der Betreuung von Patienten, welche sich einer Operation unterziehen müssen, insbesondere auch die umfassender Behandlung zerstörten oder erkrankten Gelenken mit Prothesenversorgungen. Unsere Patienten durchlaufen einen strukturierten Behandlungs-prozess, der an aktuellen Behandlungsleitlinien der Fachgesellschaften orientiert ist. Wir können dadurch Ihre Operation besser planen und die Wartezeiten für Sie erheblich reduzieren. Es finden ausschließlich modernste Implantate Anwendung, die entsprechend zertifiziert sind und damit Ihre persönlichen Ansprüche an eine hohe sportliche oder beruflichen Belastung erfüllen werden.

In unserer Patientenzeitschrift „EndoProthetikZentrum Berchtesgaden“ finden Sie ausführliche Informationen für Ihre Operationsvorbereitung, die stationäre Betreuung mit Durchführung der Operation und der entsprechenden Weiterbehandlung im Rahmen der Physiotherapie / Frührehabilitation. Diese Informationszeitschrift erhalten Sie unseren Praxen. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns bitte jederzeit gerne telefonisch oder schriftlich ansprechen. 

Unser Spektrum

Versorgung erkrankter und verletzter Gelenke mit zementfreien oder zementierbaren Prothesen (z.B. mit Keramikgleitpaarung, Kurzschaftprothesen der Hüfte, Oberflächenersatzprothesen, Spezialprothesen bei großen Knochendefekten) 

- Hüftgelenk,
- Kniegelenk,
- Schulter
- oberes Sprunggelenk und 
- Zehengelenke

Versorgungen von Problemfällen mit Knochenrekonstruktionen
Revisionseingriffe mit Endoprothesenwechsel der oben genannten Gelenke bei Problemfällen (aseptische Prothesenlockerung, infizierte Prothese, Ausrenkungen, schwere Knochenzerstörung der Beckens und der gelenkbeteiligten Knochen)
Hüftgelenks- bis Unterschenkel-Komplettersatz im Rahmen schwerster Knochendefekte nach Prothesenlockerungen
Einsatz von Navigationsgeräten (computerassistierten Chirurgie)
Minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochtechniken)

Leitender Belegarzt

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, ...

Belegarzt

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Orthopädie, ...