Pneumologische Reha im Lungenzentrum Süd-Ost

Bei vielen Erkrankungen der Atmungsorgane besteht auch nach bestmöglicher Therapie im Akutkrankenhaus ein dringlicher Behandlungsbedarf, um den Patienten die Rückkehr in sein bisheriges Lebensumfeld zu ermöglichen. Im Rahmen der hierfür erforderlichen Anschluss-Rehabilitation arbeitet das Lungenzentrum Süd-Ost nahtlos mit zwei weit über die Grenzen Bayerns bekannten leistungsfähigen pneumologischen Fachkliniken zusammen:

Klinik Bad Reichenhall der Deutschen Rentenversicherung in Bad Reichenhall
Schön-Klinik Berchtesgadener Land in Schönau am Königssee

Pneumologische Rehabilitation

Rehabilitation bedeutet Wiederbefähigung. Der Patient soll befähigt werden, nach erfolgter Akutbehandlung, wieder ein möglichst normales Leben zu führen. Dies kann die Wiedereingliederung in die Erwerbstätigkeit beinhalten oder aber die Sicherung der Selbstversorgungsfähigkeit in der häuslichen Umgebung. Hierfür ist ein umfassender und ganzheitlicher Behandlungsansatz erforderlich, der von den beiden Rehabilitationskliniken auf höchstem Niveau sichergestellt wird. Pneumologische Rehabilitation ist ein vielschichtiges Maßnahmenpaket, bei dem verschiedene diagnostische und therapeutische Verfahren genutzt werden, um für den Patienten die bestmögliche Lebensqualität sowie Teilhabe am beruflichen oder sozialen Leben zu erreichen.

Therapeutische Komponenten

der stationären Rehabilitation

  • Atemphysiotherapie und Krankengymnastik
  • Umfassende Patientenschulung
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Fachärztliche Optimierung der medikamentösen Therapie
  • Langzeit-Sauerstofftherapie
  • Beatmungstherapie (nicht invasive Heimbeatmung)
  • Spezielle Inhalationstherapien
  • balneophysikalische Verfahren
  • Ergotherapie mit Hilfsmittelberatung und Hilfsmitteltraining
  • Psychologische Hilfen und Entspannungstherapien
  • Sozial- und Berufsberatung
  • Ernährungsberatung und Ernährungstherapie
  • Tabakentwöhnung

Wann ist eine pneumologische Anschluss-Rehabilitation angezeigt?

Eine Anschluss-Rehabilitation ist angezeigt nach Akutkrankenhausbehandlung wegen…

  • Chronischen Atemwegserkrankungen, insbesondere bei COPD, Lungenemphysem und Asthma
  • Lungen, und Rippenfellentzündung
  • Lungenembolie 
  • Zustand nach allen Formen von Operationen an den Atmungsorganen
  • Zustand nach erfolgter Erstbehandlung von Tumorerkrankungen der Atmungsorgane (z. B. nach Operation bzw. nach Chemotherapie und/oder Bestrahlung)
  • Lungengerüsterkrankungen (z.B. bei  Sarkoidose, Farmerlunge, exogen allergische Alveolitis, Asbestose und idiopathische pulmonale Fibrose („Lungenfibrose“))
  • Nach Einleitung einer häuslichen Beatmungstherapie
  • Zur Abklärung der Notwendigkeit einer Langzeit-Sauerstofftherapie

Wie und von wem wird die Anschluss-Rehabilitation eingeleitet?

Die Notwendigkeit einer Anschluss-Rehabilitation wird im Gespräch mit dem Patient von den Ärzten der Akutklinik erörtert. Nach der Zustimmung des Patienten werden die notwendigen Antragsformulare vom Arzt und dem Sozialdienst bearbeitet und es wird, wiederum nach Rücksprache mit dem Patienten, ein geeigneter Behandlungsplatz in einem der beiden Anschluss-Rehabilitationskliniken bereitgestellt.

Die beiden Anschluss-Rehabilitationskliniken Im Einzelnen

Klinik Bad Reichenhall
Die Klinik Bad Reichenhall ist eine traditionsreiche Fachklinik für Patienten mit Erkrankungen der Atmungsorgane (150 Behandlungsplätze) und des Bewegungsapparates (120 Behandlungsplätze). Die Klinik liegt in bevorzugter Lage mitten im Zentrum des traditionsreichen bayerischen Staatsbades Bad Reichenhall in der Fußgängerzone direkt am beliebten Kurpark und verknüpft modernste klinische Erfordernisse mit einem angenehmen Ambiente, das Hotelcharakter hat. Alle 269 Einzelzimmer sind mit Dusche/WC, TV, Telefon, Radio und Kühlschrank ausgestattet, einige davon sind barrierefrei eingerichtet. Wenn Sie Ihr Partner durch Ihren Rehaaufenthalt begleiten möchte, stellen wir Ihnen bei Voranmeldung gerne eines unserer Doppellzimmer zur Verfügung. Als Schwerpunkt-Rehabilitationsklinik bietet die Klinik Bad Reichenhall hervorragende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten, eine sehr gute räumliche und apparative Ausstattung – und allem ein hoch qualifiziertes, motiviertes und freundliches Personal.
Die Klinik verfügt u.a. über folgende diagnostische Voraussetzungen:

  • Röntgendiagnostik
  • Bronchoskopie
  • Umfassendes Lungenfunktions- und Allergielabor
  • Schlaflabor

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 
T 08651 709680 
www.klinik-bad-reichenhall.de

 

Schön-Klinik Berchtesgadener Land
Die Schön-Klinik Berchtesgadener Land ist ein hoch spezialisiertes Fachzentrum für pneumologische Rehabilitation. Die Klinik ist mit allen modernen Untersuchungsmethoden ausgestattet und verfügt über ein Schlaflabor zu Diagnostik und Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen (nicht für alle Kostenträger) und zur Einleitung einer nicht invasiven Beatmung. Neben den üblichen Schulungsprogrammen werden spezielle Informationsmodule für Patienten mit Langzeit-Sauerstoff-Therapie (LTOT), Patienten mit Alpha-1-Mangel-Emphysem , Patienten mit Vocal Cord Dysfunction sowie für Lungentransplantationskandidaten angeboten.
Neben den oben aufgeführten allgemein pneumologischen Behandlungsindikationen für eine Rehabilitation liegen besondere Schwerpunkte in der Diagnostik und Therapie von

  • Lungentransplantationskandidaten vor und nach der Lungentransplantation
  • Patienten mit unklarer, asthmaähnlicher Atemnot und V. a. das Vorliegen einer Stimmbandfehlfunktion (Vocal Cord Dysfunction, VCD)
  • Patienten mit chronischem, nicht behandelbarem Husten

Die Klinik verfügt überwiegend über Einzelzimmer mit moderner Ausstattung und ist rollstuhlgerecht ausgestattet.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat Pneumologie:
T 08652 931540
www.schoen-kliniken.de/ptp/kkh/bgl/

Kontakt Anmeldung

Sie haben spezielle Fragestellungen zu:

Bronchoskopie
T 0049 8651 772-11043 - OA Dr. Gropper; 
T 0049 861 705-33719 - OA Dr. Galland; 

Lungenhochdruck
T 0049 8651 772-11043 - OA Dr. Gropper;  
T 0049 861 705-33719 - OA Dr. Galland; 

Lungenfacharzt Praxis
T 0049 8651 76800530 - Dr. Schrag;  
T 0049 8651 67333 - Dr. Röder;  
T 0049 861 4136 - Dr. Gaul; 

Lungenfacharzt Klinik
T 0049 8651 772-11043 - OA Dr. Gropper;  
T 0049 861 705-33719 - OA Dr. Galland; 

Lungensport
T 0049 8651 2500 - Dr. Holländer; 

Onkologie - Praxis
T 0049 8651 965077 - Dr. Tanzer, Dr. Hornberger;
 
T 0049 861 7087930 - Dr. U. Kronawitter, Dr. Ch. Jung;  

Onkologie Klinik
T 0049 861 705-1243 - CA Dr. Kubin, Klinikum Traunstein; 

Pathologie
T 0049 861 5250-13036 - Dres Kraus, Lehringer, Völker; 

Physikalische Medizin, Inhalationen
T 0049 8651 772-11057 - Jens Ackermann;  
T 0049 8652 931540 - CA Dr. Kenn;  
T 0049 8651 709735 - CA Dr. Schultz;  

Radiologie
T 0049 8651 772-490 - Dr. H. Kramer, R. Graber;  
T 0049 8651 62131 - Dr. Leipold;  
...zum Radiologischen Zentrum Saline 
T 0049 861 705-1290 - CA Dr. Weiß; E-Mail

Raucherentwöhnung
T 0049 8651 9585-0 - Herr Koller;  
T 0049 8652 931540 - CA Dr. Kenn;  
T 0049 8651 709735 - CA Dr. Schultz; E-Mail

Rehabilitation Lunge:
T 0049 8652 931540 - CA Dr. Kenn;  
T 0049 8651 709735 - CA Dr. Schultz; 

Schlafmedizin
T 0049 8651 772-110-43 - OA Dr. Gropper;  
...mehr zur Schlafmedizin

Selbsthilfegruppe Sauerstofflangzeittherapie (LOT)
T 0049 651-762148; 

Selbsthilfegruppe Lungenemphysem-COPD Deutschland
T 0049 2324 999000 - Jens Lingemann; 
www.lungenemphysem-copd.de

COPD-Deutschland e.V.;  www.copd-deutschland.de

Selbsthilfegruppe Schlafapnoe
T 0049 8651 8188 - Frau Rothstein; 

Strahlentherapie
T 0049 861 705 1293 - CA Dr. Auberger;  
...mehr zur Strahlentherapie

Thoraxchirurgie
T 0049 8651 772 11001 oder 772 501 - CA Dr. T.E. Langwieler;   
T 0049 8651 772 11002 - OA Dr. H. Hauck;

Wechselwirkung Herz- Lungenkrankheiten
T 0049 861 705-33719 - OA Dr. Galland; 

Kreisklinik Bad Reichenhall
- stationäre Einweisung (Lunge intern):
T 0049 8651 772-401 
- stationäre Einweisung (Lunge chirurgisch):
T 0049 8651 772-501 
- stationäre Einweisung (Hustenzentrum):
T 0049 8651 772-401 
- Anmeldung für Tumorkonferenz (für Ärzte):
T 0049 8651 772-501

Schönkliniken BGL
T 0049 8652 931540

Klinik Bad Reichenhall - Zentrum für Rehabilitation und Pneumologie
T 0049 8651 709535