Innere Medizin, Kreisklinik Trostberg

Weiterbildung

und Fortbildungsangebote

Oberstes Ziel unseres Handelns ist eine optimale Versorgung der uns anvertrauten Patienten. Unabdingbare Voraussetzung hierfür sind gleichermaßen eine optimale Ausbildung des Ärzte- wie Pflegeteams wie ein gutes, motivierendes Arbeitsklima. Dies liegt uns sehr am Herzen.

für Assistenzärzte

Der Chefarzt bzw. Oberärzte der Inneren Abteilung sind befugt 

  • zur vollständigen (3 Jahre) Weiterbildung zum FA für Innere Medizin und Allgemeinmedizin nach WBO BLÄK vom 24.4.2004
  • zur vollständigen (6 Jahre) Weiterbildung zum FA für Innere Medizin nach WBO BLÄK vom 1.10.1993
  • zur vollständigen (5 Jahre) Weiterbildung zum FA für Innere Medizin nach WBO BLÄK vom 24.4.2004
  • zur Weiterbildung in Gastroenterologie für 12 Monate nach WBO BLÄK vom 1.10.1993
  • zur Weiterbildung in Pneumologie für 6 Monate nach WBO BLÄK vom 1.10.1993
  • zur Weiterbildung in Diabetologie für 6 Monate nach WBO BLÄK vom 24.4.2004
  • zur Weiterbildung in Geriatrie für 6 Monate nach WBO BLÄK vom 24.4.2004

Wir bieten in der Weiterbildung:

  • eine Arbeitsplatz Arbeits-/Fortbildungsstelle, an dem jeder jeden noch persönlich kennt und die Informationswege kurz sind
  • eine Arbeits-/Fortbildungsstelle, an der Sie das gesamte Spektrum der Inneren Medizin kennen lernen. Begleitet durch ein intensives praktisches und theoretisches Teaching (indivuell, in Kleingruppen sowie im Rahmen von regelmäßigen Fortbildungsveranstaltungen) werden Sie nach ihrem jeweiligen Kenntnisstand sukzessive eigenverantwortlich Aufgaben übernehmen.
  • einen Arbeitsplatz, an dem Sie parallel zur Stationsarbeit apparative Untersuchungstechniken erlernen - so steht z.B. jeder internistischen Station ein mobiles Ultraschallgerät für Untersuchungen unmittelbar am Krankenbett zur Verfügung. Die Beurteilung von Langzeit-EKGs, Langzeitblutdruckmessungen, Belastungs-EKGs sowie Lungenfunktionsprüfungen (Spirometrie und Bodyplethysmographie) bei den von Ihnen betreuten Patienten gehört zu Ihren regelmäßigen Aufgaben als Stationsarzt, wobei Sie immer mit einer umfassenden Anleitung rechnen können.
  • tägliche Demonstration und Diskussion von Röntgen-, CT- und Kernspin-Bildern
  • einen Rotationsplan, der für jede/n Assistenzarzt/-ärztin regelmäßige Rotationen über die 3 Bettenstationen und die Aufnahmestation vorsieht, unterbrochen von einer mindestens 3-monatigen Ausbildung in der sonographischen Funktionsabteilung an einem "high-end"-Sonogerät (Abdomensonographie, Schilddrüsensonographie, Farbdopplerechokardiographie, farbduplexsonographische Untersuchung von Arterien und Venen einschließlich Nierenarteriendopplersonographie, etc.). Darüber hinaus erlaubt eine regelmäßige wochenweise Einteilung in die Endoskopieabteilung eine gute Einführung in endoskopische Techniken.
  • Teilnahme am Bereitschaftsdienst nach einer Ihrem Kenntnisstand angemessenen Einarbeitungszeit
  • bei Interesse Mitarbeit im Schlaflabor
  • gerne Teilnahme am Notarztdienst - der Notarztstandort ist vor Ort am Krankenhaus

für medizinische Fachangestellte

  • ausführliche Einarbeitung in die Organisationsstrukturen (Sekretariat, Funktionsbereich)
  • ausführliche Einarbeitung in die Funktionsdiagnostik (EKG, Lungenfunktion, Langzeit-EKG, Langzeit-Butdruckmessung, Langzeit-pH-Metrie)
  • Einarbeitung in die Endoskopie
  • regelmäßige Blutabnahme
  • Freistellung für Mitarbeit im Labor
  • geregelte Arbeitszeiten

Interessiert?

Für weitere Auskünfte steht Ihnen CA Prof. Glück unter T 08621 87-5020 gerne zur Verfügung.
Kontakt
Innere Medizin
Sekretariat
T 0049 8621 87-5020
F 0049 8621 87-5029