Ethikberatung

Die klinische Ethikberatung ist schon seit Jahren fest im Leitbild der Kliniken Südostbayern AG verankert. Sie findet in den Krankenhäusern zeitnah und fallbezogen auf den Stationen statt und dient dazu Ärzten und Pflegenden bei der Suche nach einer ethisch begründeten und für alle Beteiligten annehmbaren Entscheidung zu helfen.

Die außerklinische Ethikberatung im Netzwerk Hospiz bietet dagegen erst dann Unterstützung und Beratung an, wenn Konflikte oder Unstimmigkeiten bei ethischen Fragen außerhalb der Klinik unter den Betroffenen nicht geklärt werden können. 

Klinische Ethikberatung

Vorsitzender Klinikum Traunstein u. Kreisklinik Trostberg
PD Dr. Tom-Philipp Zucker
Chefarzt Anästhesie, Operat. Intensivmedizin u. Schmerztherapie Klinikum Traunstein
T 0049 861 705-1251

Stv. Vorsitzender Klinikum Traunstein u. Kreisklinik Trostberg
Dr. Andreas Zellner
Dipl.-Psych., Oberarzt Sozialpädiatrisches Zentrum, zertif. Ethikberater Klinikum Traunstein
T 0049 861 705-1560

Vorsitzender Klniken Berchtesgadener Land
Dr. Andreas Klein
Chefarzt Anästhesie Kreisklinik Berchtesgaden
T 0049 8652 570

1. Stv. Vorsitzender
Hubert Rausch
Stationsleitung Intensivstation Bad Reichenhall
T 0049 8651 772-700
 


Außerklinische Ethikberatung

Außerklinische Ethikberatung
Vorsitzende der Ethikberatung
Dr. med. Birgit Krause-Michel
Ärztin für Palliativmedizin und Psychotherapie, Zertifizierte Ethikberaterin
T 0049 8651 7663855
F 0049 8651 7663856

Stv. Vorsitzender
Jens A. Diedrich
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht
T 0049 861 988670
F 0049 861 9886760

Stv. Vorsitzender
Johannes Häberlein
Diakon, Seelsorger und Gestalttherapeut/Supervisor, Bad Reichenhall
T 0049 8651 69207
F 0049 8651 718911