Aufnahme ins Krankenhaus

Patientenverwaltung

Die Aufnahme ins Krankenhaus ist oftmals von Ängsten und Sorgen begleitet, was den Weg ins Krankenhaus grundsätzlich nicht einfach macht.

Damit sich Ihr Aufenthalt in unserem Haus für Sie zur Zufriedenheit gestalten lässt, benötigen wir bei der administrativen Patientenaufnahme einige wichtige Angaben, um alle Formalitäten exakt erledigen zu können. 

Bei einer Einweisung durch Ihren behandelnden Arzt oder Hausarzt melden Sie sich bitte in unserer Patientenaufnahme und halten folgende Papiere bereit:

  • Krankenversichertenkarte der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung
  • ggf. Personalausweis
  • Ein- oder Überweisungsschein eines niedergelassenen Arztes (falls vorhanden)
mehr...

Anmerkung:

Für die Inanspruchnahme von Wahlleistungen besteht generell kein gesetzlicher Krankenversicherungsschutz!
Privat- und zusatzversicherte Patienten sollten vor dem Abschluss einer Wahlleistungsvereinbarung prüfen, ob ihre private Krankenversicherung/Beihilfe oder ihre gesetzliche Krankenversicherung über einen besonderen Wahltarif nach § 53 SGB V die Kosten für diese Wahlleistungen deckt.

Bei der stationären Aufnahme sind in der Regel dann folgende Vertragsunterlagen (Beispiel :Klinikum Traunstein) zu unterzeichnen (Download siehe rechts):

  • Vertragsunterlagen für Regelleistungspatienten 
  • Vertragsunterlagen für Wahlleistungspatienten 

Im Entgelttarif eines Krankenhauses finden Sie Informationen zur Abrechnung etc.

Allgemeine Vertragsbedingungen:

Als Rechtsgrundlage treten mit der Aufnahme die "Allgemeinen Vertragsbedingungen der Kliniken Südostbayern AG" (Download rechts) in Kraft. Diese können Sie auch jederzeit bei uns einsehen oder in Kopie erhalten.

Zuzahlung:

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie noch an ihre Zuzahlungspflicht als gesetzlich versicherter Patient erinnern. (Merkblatt Download rechts).
Da die Zuzahlung unmittelbar bei Rechnungsstellung an die Krankenkassen vom Krankenhaus vom Rechnungsbetrag abgezogen werden muss, treten die Krankenhäuser hier in Vorleistung, wenn der Patient die Zuzahlung nicht bei Entlassung oder kurz danach bezahlt.
Bitte unterstützen Sie uns, den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten und bezahlen Sie die Zuzahlung bei Entlassung oder ermächtigen Sie die Kliniken mitttels Unterschrift einer einmaligen Einzugsermächtigung (Download rechts), den Zuzahlungsbetrag von Ihrem Konto einzuziehen.

Sollte für Sie demnächst ein Krankenhausaufenthalt in einem unserer Häuser anstehen, wünschen wir Ihnen einen angenehmen und einen möglichst wenig belastenden Aufenthalt.

Haben Sie Fragen zur administrativen Patientenaufnahme oder -abrechnung, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Patientenverwaltung helfen Ihnen gerne!

Gesamtleitung Patientenverwaltung

Ramona Fembacher

Kontakt Öffnungszeiten
Sekretariat Patientenverwaltung
T 0049 861 705-1481
F 0049 861 705-1489

Montag bis Donnerstag
06:30 bis 16:00 Uhr
Freitag
06:30 bis 15:00 Uhr

Notfallpatienten werden in den Notaufnahmen rund um die Uhr erfasst.