Entlassung aus dem Krankenhaus

Sobald sich Ihr Gesundheitszustand so weit gebessert hat, dass Sie das Krankenhaus verlassen können, veranlasst der behandelnde Arzt Ihre Entlassung. Sollten Sie jedoch gegen den ärztlichen Rat auf eigenen Wunsch das Krankenhaus verlassen, so erwarten wir hierzu von Ihnen eine schriftliche ­Erklärung. Damit übernehmen Sie selbst die Verantwortung für etwaige gesundheitliche Konsequenzen.

Ihr Hausarzt erhält einen schriftlichen Bericht, der ihn über Ihre Erkrankung, die durch­geführten Untersuchungen und Behandlungsmaßnahmen sowie die Weiterbehandlung informiert. Bitte befolgen Sie Ratschläge, die Ihnen für Ihr künftiges Verhalten mitgegeben werden.

Sollte aus medizinischer Sicht eine Rehabilitationsmaßnahme oder Anschlussheilbehandlung notwendig sein, berät Sie unser Sozialdienst und leitet die Maßnahmen ein. Für mehrfach erkrankte (multimorbide) ältere Patienten steht in den Kreiskliniken Berchtesgaden und Trostberg jeweils eine ­Geriatrische ­Rehabili­tations­abtei­lung zur ­Verfügung. Wenn der Arzt eine Behandlung dort für notwendig erachtet, helfen der Sozialdienst und die Geriatrie beim Ausfüllen der Formulare.

Sagen Sie's Schorsch
Denken Sie bitte daran den Patientenfragebogen auszufüllen und in die aufgestellten Briefkästen zu werfen. ... mehr hier

Vergessen Sie vor dem Verlassen des Hauses nicht, Ihre Selbstbeteiligung zu entrichten, das Telefon abzumelden und alle persönlichen Gegenstände sowie eventuell hinterlegte Wertsachen mitzunehmen. Wird ein Taxi benötigt, helfen Ihnen die Mitarbeiter an der Information.