Berufsausbildung Anästhesietechnische Assistenz (ATA)

Diese Ausbildung bietet jungen Menschen, die technisch interessiert sind, Freude am Umgang mit Menschen haben und gern im Team arbeiten, die Möglichkeit einen anspruchs- und verantwortungsvollen Beruf zu erlernen.

Ausbildungsbeginn jeweils zum 01. Oktober

Was macht eigentlich ein/e ATA?

Im Fokus der Anästhesietechnischen Assistenz (ATA) steht der Patient im Operationssaal, für den die Situation meist ungewohnt und ungewollt ist.

Mit viel Einfühlungsvermögen wird dieser vom/von der ATA beispielsweise aus dem Schockraum übernommen und vor, während und nach der Narkose betreut. Während der Narkose unterstützt der/die ATA den/die Anästhesist/in bei der Überwachung der Atmung und des Kreislaufs.
Gleichzeitig benötigt der/die ATA ein hohes Maß an technischem und wissenschaftlich-medizinischem Know-how, da die Anästhesietechnische Assistenz sich komplett um den Narkosearbeitsplatz inkl. Narkose- und Schmerzmittel, Beatmungsgeräte, Vorbereitung von Infusionen, Bluttransfusionen und Medikamentengabe, Geräte und deren Wartung sowie das Hygiene-Management kümmert. Zudem wird das anästhesiologische Team vor, während und nach der Narkose in den verschiedenen Fachbereichen unterstützt. Notwendige administrative Aufgaben, wie die laufende Dokumentation, kommen noch hinzu.

Neben den OP-Abteilungen können Anästhesietechnische Assistenten/innen auch in der Notfallambulanz, im Aufwachraum, im ambulanten OP Zentrum, der Endoskopieabteilung, Schmerzambulanz und im Bereich der Sterilgutaufbereitung eingesetzt werden.

Entwicklungsmöglichkeiten eines/einer ATA

  • Leitungstätigkeit, Anästhesie- und OP-Management
  • Übernahme pädagogischer Aufgaben, wie Mentorentätigkeit, Praxisanleitung und Lehrtätigkeit
  • Studium (z.B. Pädagogik, Management)

Die ATA-Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung zum/zur Anästhesietechnischen Assistenten/in (ATA) umfasst mindestens 1.600 Stunden Theorie und mindestens 3.000 Stunden Praxis, die blockweise im Wechsel organisiert sind.

In den Theorieblöcken, die im Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in Traunstein stattfinden, erhalten Sie die Wissensgrundlage für Ihren professionellen Einsatz in den verschiedenen Abteilungen (OP, Aufwachraum, Notfallambulanz, AEMP, Schmerzambulanz, Intensivstation, Endoskopie, Pflegestation) die Sie während der Praxisblöcke durchlaufen.

Der Lehrplan der Ausbildung zum/zur ATA entspricht den aktuellen Richtlinien der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft (DKG) und schließt mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung ab, nach der die Bezeichnung „Anästhesietechnische Assistentin/Anästhesietechnischer Assistent (DKG)“ geführt werden darf.


Eignung und Zugangsvoraussetzung

  • Interesse an Technik, Medizin und Naturwissenschaft
  • Hohes Maß an Einfühlungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Eigenständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Gesundheitliche Eignung

Wir bieten

  • Eine Ausbildung zu einem zukunftsorientierten, verantwortungsvollen Beruf im Bereich der neuen medizinischen Assistenzberufe mit sehr guten Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz
  • Eine angemessene Ausbildungsvergütung
  • Abwechslungsreichen, praxisorientierten Unterricht mit hochkompetenten Dozenten aus der Praxis
  • Praxisanleitung in den Praxisblöcken an unseren Klinikstandorten und bei unseren Kooperationspartnern
  • Einsatz von Skills-Labor in der theoretischen Ausbildung

Bewerbung

Bewerben Sie sich jetzt für den 01. Oktober!

Senden Sie uns jetzt Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zu. Sie sollten folgendes enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, aus dem Ihre Motivation für den Berufswunsch hervorgeht
  • Lückenlosen Lebenslauf (tabellarisch)
  • Ärztliches Gesundheitszeugnis (siehe Download)
  • Kopien der Zeugnisse aller Schulabschlüsse bzw. Halbjahreszeugnis, wenn Sie sich im Abschlussjahr befinden
  • Zeugnisse/Prüfungszeugnisse vorheriger Tätigkeiten, Ausbildungen und Praktika
  • Bei Bewerbern mit ausländischem Schulabschluss: Deutsch-Nachweis B2 und von der bayerischen Anerkennungsstelle bewertete und anerkannte Schulabschlusszeugnisse, die mindestens einer erfolgreich abgeschlossenen 10-jährigen schulischen Ausbildung entsprechen (Mittlerer Bildungsabschluss)

Leitung der OTA-Schule

Berufspädagogin im Gesundheitswesen (B.A.)

Schulassistentin

Stefanie Schlarb

Schulassistentin

Stefanie Schlarb
Kontakt

Sekretariat
Judith Dunst
T 0049 (0)861 705-2390