Physikalische Therapie

In der Kreisklinik Vinzentinum genießt die Physikalische Therapie einen hohen Stellenwert. Bei unseren stationären Patienten unterstützt sie die Behandlung verschiedenster internistischer und neurologischer Erkrankungen. Unsere Abteilung für Physikalische Therapie ist hervorragend ausgestattet und führt die gängigen Methoden und Anwendungen aus. Ein wichtiger Baustein im therapeutischen Spektrum ist unser Therapiebad, das wir auch Gruppen zur Gesundheitsvorsorge anbieten.

Das Krankenhaus besitzt darüber hinaus die Zulassung für ambulante physiotherapeutische Behandlungen. Wir sind berechtigt, mit allen gesetzlichen Krankenkassen, Privatkassen und Berufsgenossenschaften abzurechnen. Ambulant werden außer internistischen und neurologischen Krankheiten auch Erkrankungen aus den Bereichen Orthopädie, Traumatologie, Chirurgie, Pädiatrie und Rheumatologie behandelt.

Methoden und Anwendungen

Je nach Krankheitsbild wenden wir in unserer Physikalischen Therapie folgende Konzepte und Methoden an: 

  • Krankengymnastik / Physiotherapie und Atemtherapie
  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage (Bobath; PNF)
  • Manuelle Therapie
  • Krankengymnastik im Bewegungsbad
  • Gerätegestützte Krankengymnastik KGG
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Elektrotherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Wärmeanwendungen

Therapiebad

Ein wichtiger Baustein im therapeutischen Spektrum der Therapiemöglichkeiten ist das Therapiebad, in dem die stationären und ambulanten Patienten des Krankenhauses unter Anleitung Bewegungsübungen durchführen können. Diese im Wasser ausgeführten Übungen sind hervorragend geeignet, den Behandlungserfolg zu ergänzen und zu sichern. Außerdem bieten wir zur Gesundheitsvorsorge ständig verschiedene Gruppen in unserem Bewegungsbad an. Genutzt wird das Bad für:

 

  • Aqua-Jogging
  • Aqua-Fit

Leitung

Gesamtleitung Physikalische Therapie

Bereichsleitung

Physikalische Abteilung Traunstein und Ruhpolding