Klinikum Traunstein

Nuklearmedizin

konventionelle und diagnostische

Das Spektrum der Nuklearmedizin im Klinikum Traunstein umfasst die gesamten konventionellen nuklearmedizinischen Untersuchungen, die mit einer Gammakamera durchgeführt werden können. Die Abteilung verfügt hierzu über eine den modernen Anforderungen entsprechende, ECT-fähige Doppelkopfkamera mit Rechteckkollimatoren für die gebräuchlichen zur Diagnostik verfügbaren Radiopharmaka und deckt somit den Bereich internistischer, kardiologischer, neurologischer und onkologischer Untersuchungsmethoden der modernen Nuklearmedizin ab. mehr...
Spezielle, in der Regel mit Technetium markierte Radiopharmaka werden hierbei für die standardisierte, szintigraphische Diagnostik von unterschiedlichen Organen verwendet (z. B. Skelett, Herz, Nieren, Lunge, Leber, Schilddrüse, etc.).

Es werden aber auch nahezu alle Verfahren zur Diagnostik von selteneren, speziellen Untersuchungen angeboten ( z.B. Somatostatin-Szintigraphie, Blutungsquellensuche, Lymphabfluss-Szintigraphie, Entzündungs-Szintigraphie, etc.). Als relativ neues Verfahren wird zunehmend häufig die Szintigraphie zur Markierung des Wächterlymphknotens(SLN) beim Mammakarzinom durchgeführt.
Die Nuklearmedizin im Klinikum ist Mitglied des zertifizierten Brustkrebszentrums.

Die Stärke der Nuklearmedizin ist die Darstellung von Funktionsabläufen im Körper. Hierzu werden Substanzen angewendet, die von den einzelnen Organen normal verstoffwechselt werden, ohne zu einer Beeinflussung der Stoffwechselvorgänge zu führen. Durch die Markierung mit offenen Radionukliden können durch die räumliche Verteilung und den zeitlichen Verlauf einzelner Substanzen Stoffwechselvorgänge sichtbar gemacht werden, die man von den räumlich besser auflösenden, radiologischen bildgebenden Verfahren (Computertomographie, Kernspintomographie oder Sonographie) nicht erhalten kann und geben somit wertvolle, zusätzliche Informationen.

Behandlungsspektrum

Beispiele

  • Quantitative Schilddrüsenszintigraphie
  • Nierenszintigraphie mit MAG 3 und DTPA
  • mit Tc-99m MIBI und Thallium
  • Lungenszintigraphie (Ventilation, Perfusion)
  • Skelettszintigraphie (II-, III-Phasen, Ganzkörper)
  • Lymphabfluss-Szintigraphie (SLN)

Chefarzt

Jürgen Diener

Kontakt Sprechstunden
Nuklearmedizin
Sekretariat

T 0049 861 705-2470
F 0049 861 705-2479
Montag bis Freitag
07:30 bis 16:00 Uhr

Schildrüsensprechstunde:
Mittwoch
14:00 bis 16:00 Uhr

Podcasts