Klinikum Traunstein

Stereotaktische Eingriffe am Gehirn

Neurochirurgie

Stereotaktische Eingriffe am Gehirn zur gezielten punktgenauen Gewebsentnahme oder Therapievorbereitung bei bösartigen Tumoren des zentralen Nervensystems

Unter Stereotaktischen Hirnoperationen sind minimal-invasive Verfahren der Neurochirurgie und der Strahlentherapie zu verstehen, bei denen der Kopf des Patienten und die medizinischen Instrumente in einem fest verschraubten Rahmen fixiert sind, um höchste Genauigkeit zu erreichen. Die zu operierende Struktur wird nicht operativ freigelegt.

Die bildgesteuerte, computerassistierte Berechnung der Wege zum Ziel erlaubt ein nahezu verletzungsfreies Bewegen der Instrumente im Körperinneren. Tief gelegene Erkrankungsherde können diagnostisch genauestens identifiziert und biopsiert werden. Ein alternatives Verfahren der Neurochirurgie, das als Weiterentwicklung der Stereotaxie angesehen werden kann, ist die navigationsgesteuerte Biopsie.

Kontakt Sprechstunden

Neurochirurgie
Sekretariat

T 0049 861 705-2450
F 0049 861 705-2459

Sprechstunden am Klinikum Traunstein
Montag und Donnerstag
10:00 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 16:00 Uhr

Sprechstunden in der Kreisklinik Freilassing
Mittwoch 14:00 bis 16:00 Uhr

Bitte mit telefonischer Anmeldung
T  0049 861 705-32456