Unsere Spendenprojekte

WohnLichtZimmer für Demenzpatienten

in der Kreisklinik Trostberg

Unterstützen Sie unsere Diabetes Training Camps

für Kinder und Jugendliche

Die Training Camps haben zum Ziel, die Selbständigkeit und Selbstwirksamkeit zu fördern und den Kindern und Jugendlichen das hierzu notwendige Wissen spielerisch nahezubringen. Sie basieren auf einem fundierten Konzept, das Erlebnispädagogik, positive Psychologie und Coaching sowie Training vereint.

Ohne das persönliche Engagement der Ärzte, Diabetesberaterinnen, Kinderkrankenschwestern sowie Psychotherapeutinnen – alle begleiten die Camps in ihrer Freizeit - wären diese Camps nicht denkbar.


Fördern Sie unseren medizinischen Nachwuchs

Wir unterstützen Studenten mit einem Stipendium, um die jungen Menschen an unsere Region zu binden. Wir möchten damit die hochwertige medizinische Versorgen für die Zukunft in unsere Region sichern.
Unterstützen auch Sie uns bei diesem Vorhaben.

... Infos zum Klinikstipendium

Ein hochspezialisiertes Ultraschallgerät für unsere Kinderklinik

Von allen bildgebenden Verfahren hat in der Neugeborenen-Intensivmedizin die Ultraschalluntersuchung den höchsten Stellenwert. Die Untersuchung kann jederzeit am Patientenbett ohne Nebenwirkungen durchgeführt werden.  mehr...

Häufige Fragestellungen bei intensivpflichtigen Neu- und Frühgeborenen sind die Untersuchung des Gehirns, des Herzens, der Lunge und der Bauchorgane. Eine Kernspintomographie (MRT) oder eine Computertomographie (CT)-Untersuchung erfordern den Transport der Kinder und haben den Nachteil einer notwendigen Narkose für die Untersuchung (MRT) oder einer Strahlenbelastung (CT). Herzkatheteruntersuchungen bei angeborenen Herzfehlern sind bei der Ultraschalldiagnostik durch erfahrene Kinderkardiologen in der Regel nicht mehr erforderlich. Gerade in lebensbedrohlichen Situationen ist eine schnelle Diagnostik unabdingbar. Eine rasche Therapie durch die Anlage von Kathetern in herznahe Gefäße und die Anlage von Drainagen, z.B. bei Luft zwischen den Lungenblättern oder im Herzbeutel, ist durch Ultraschallkontrolle sicher möglich. Auch bei bettseitigen kinderchirurgischen Operationen kann durch Ultraschallkontrolle das Eingriffsrisiko oft deutlich gesenkt werden, z.B. bei der Entlastung von aufgestauten Nierenbecken oder bei der Anlage eines ‚Ventils‘ nach Hirnblutungen, die leider bei Frühgeborenen nicht selten auftreten.

Für den Einsatz in der Intensivmedizin sind in den letzten Jahren neue und hochspezialisierte Notfallultraschallgeräte entwickelt worden, die jetzt auch für die kleinsten Patienten optimiert wurden und folgende Voraussetzungen erfüllen:

Höchste Bildqualität durch verbesserte Schallkopftechnologien, rasches Hochfahren in Sekunden in Notfallsituationen (bei herkömmlichen Geräten liegt diese Zeit bei drei Minuten), kleinste Spezialschallköpfe (Hockey-Stick Schallköpfe) für sonographisch gesteuerte Gefäßpunktionen bei Früh- und Neugeborenen, verbesserte Hygienebedingungen durch Desinfizierbarkeit der Bedienkonsole zur Reduktion des Infektionsrisikos der Intensivpatienten.
Beengte Verhältnisse auf der Pädiatrischen Intensivstation: Das neue Ultraschallgerät ist durch seine schmale Bauweise besser geeignet zwischen den Patienteneinheiten zu arbeiten.

Aus diesem Grund möchte das Team der Kinderintensivstation durch die Verwendung eines technisch verbesserten und für die speziellen Erfordernisse der Neugeboreren-Intensivmedizin ausgestatteten sowie Notfall-tauglichen hochspezialisiertes Ultraschallgerätes die medizinische Versorgung unserer Frühgeborenen noch weiter optimieren.

Spendenaktion über die VR-Bank:
Mit Hilfe der Unterstützung der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG konnten wir für dieses Spendenprojekt erfolgreich Spenden sammeln. 

Ihre Spende in guten Händen!

Die Kliniken Südostbayern AG haben sich auf die Fahnen geschrieben, dass die wichtigsten Voraussetzungen für die Bitte um Spenden Transparenz und Seriosität sind. Deshalb ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir folgende Grundsätze einhalten:

  • Unsere Spender sind frei in Ihrer Entscheidung welchen Bereich sie unterstützen möchten
  • Spenden werden entsprechend dem Zweck verwendet
  • Bei zweckungebundenen Spenden entscheidet die Unternehmensleitung über deren Verwendung

Eine Spendenquittung wird Ihnen auf Wunsch gerne ausgestellt.

Haben Sie Fragen? Spendenkonto

Gerne beantworten wir Ihre individuellen Fragen. Bitte nehmen Sie gern Kontakt auf:

Corinna Noack-Aetopulos
T  0049 861 705-1534

Kliniken Südostbayern

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG 
IBAN DE23 7109 0000 0000 2014 80
BIC GENODEF1BGL